jusos-Logo
Jusos Bruchsal • Frischer Wind, neue Ideen

Jusos in Aktion Putzaktion

Veröffentlicht am 10.07.2018

 

Jusos in Aktion Jusos Bruchsal bringen sich aktiv in die Kinder- und Jugendarbeit in der Bruchsaler Südstadt ein

Die Jusos besuchten am 01. Juli das diesjährige Kinder- und Jugendfest am Eisweiher in der Bruchsaler Südstadt. Dieses wurde vom Kinder- und Jugendzentrum Südstadt und dem SV 62 Bruchsal veranstaltet. Als Gast war auch Oberbürgermeisterin Petzold-Schick zu Gast. Neben einem Fußballturnier wurde zusammen mit den Jugendlichen gegrillt. Besonderer Dank gebührt insbesondere Frau Andrea Ihle, die für die Organisation und Durchführung der diesjährigen Veranstaltung verantwortlich war. „Aktive Kinder- und Jugendarbeit liegt uns am Herzen. Gesellschaftlicher Zusammenhalt fängt schon bei den Kleinsten an. Das Bruchsaler Kinder- und Jugendfest am Eisweiher bietet eine einmalige Gelegenheit, bei dem nicht nur die Kinder und Jugendliche ihren Spaß haben, sondern auch der Zusammenhalt in der Bruchsaler Südstadt zwischen den Menschen gestärkt wird. Für uns Jusos gehört eine aktive Kinder- und Jugendarbeit zu den Grundpfeilern unserer Gesellschaft“, so Mario Mikulic von den Jusos.

Bereits am 16. Juni besuchten die Jusos Bruchsal das Caritas Kinder- und Jugendzentrum in der Bruchsaler Südstadt. Hierbei wurden Sie von der Leiterin Frau Stefanie Süss und den Mitarbeitern Tim Hwasta und Patrick Hauens in Empfang genommen. In seiner einstündigen Führung durch das Kinder- und Jugendzentrum brachte uns Tim Hwasta die diversen Möglichkeiten, die die Kinder und Jugendliche im Kinder- und Jugendzentrum haben, um gemeinsam zu spielen, sich auszutoben und auch persönlich weiterzuentwickeln, näher. Hierzu gehören etwa das gemeinsame Kochen, Basteln, Werken, Sport machen, Billard spielen sowie auch gemeinsame Kinoabende. Insbesondere sozial schwächer gestellte Kinder und Jugendliche finden hier ein zweites zu Hause. Besonders erwähnenswert ist hierbei die Nachhilfe-Betreuung. Dadurch haben die Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, sich auch im schulischen Bereich weiterzuentwickeln. „Der Arbeit im Kinder- und Jugendzentrum durch die Verantwortlichen gebührt unser höchsten Respekt. Auf eindrucksvolle Art und Weise wird hier auch den Schwächeren unserer Gesellschaft der direkte Anschluss an das gesellschaftliche Leben ermöglicht. Wir Jusos fordern vielmehr den Ausbau der finanziellen Mittel durch die Stadt für das Kinder- und Jugendzentrum in der Bruchsaler Südstadt“, so Andreas Czech, Vorsitzender der Jusos.

 

 

Veröffentlicht am 04.07.2017

 

Jusos in Aktion Jusos backen zur Weihnachtszeit im Evangelischen Altenzentrum in Bruchsal

Auch in der diesjährigen Weihnachtszeit veranstalteten die Jusos Bruchsal eine Weihnachtsaktion. Diesmal waren sie im Evangelischen Altenzentrum in Bruchsal aktiv. Dabei wurde neben dem Singen von Weihnachtsliedern, Plätzchen mit einer Gruppe von Seniorinnen und Senioren gebacken. Schnell kamen die Jusos mit den interessierenden Frauen und Männern im Alter ins Gespräch, wobei sie sich auch über die politischen Aktualitäten sowohl auf nationaler wie auch internationaler Ebene kontrovers austauschten. Dabei war auch der ein und die andere SPD-Anhänger/in mit dabei. Die Bewohnerinnen und Bewohner fanden es toll, dass sich junge Menschen politisch engagieren und sich für ein sozial gerechteres Bruchsal sowie eine Gesellschaft einsetzen, in der jeder für den anderen da ist, egal ob jung oder alt. Herzlich bedanken möchten sich die Jusos beim Organisationsteam des Evangelischen Altenzentrums, das diesen heiteren Vormittag im Kreise der erfreuten Seniorinnen und Senioren ermöglichten. „Es ist wichtig, dass Menschen auch im hohen Alter ein Leben genießen können, bei dem jede notwendige Hilfe zuteil kommt und Individualität und Selbstständigkeit des Einzelnen mit der Sicherheit und dem Service der Gemeinschaft verbunden wird. Das Evangelische Altenzentrum liefert hierbei mit seinem Leistungsangebot aus betreutem Wohnen sowie stationärer und ambulanter Pflege eine ideale Kombination“, so die Jusos aus Bruchsal.

Veröffentlicht am 18.12.2016

 

Jusos in Aktion 3 Tage Wach: Die Bustour durch KA-Land

Durch ganz KA- Land soll der Tourbus der Kreis- Jusos am Wahlwochenende fahren. Die Unterstützer*innen der drei SPD- Landtagskandidierenden wollen mit auffälligen Aktionen vor Ort junge Menschen auf die Wahl am Sonntag aufmerksam machen. 

 

Der Tourbus ist mit vielen Aktionen und Give- Aways voll gepackt. Seifenblasenmaschine, Knicklichter, Labellos, Kondome, rote Shots, Brause, auffällige Postkarten uvm. 

 

Besonders cool: DJ KOYO Katana wird am Freitag im Bus und auf bestimmten Plätzen mit seinen Tracks für Partystimmung und Aufmerksamkeit sorgen. 

 

Sei dabei! Komm zu den Tour- Stopps vorbei. 

 

TOURPLAN

DO 10.3
Aktionen in den Juso- AGen

FR 11.3 
16:00 Aktions- Infostand in Ettlingen (Penny Ettlingen West)
18:30 Eistreff Waldbronn
20:00 Pfinztal Night- Walk (Beginn Edeka Berghausen)
21:30 Bretten Nachtleben (Beginn Marktplatz Bretten)

SA 12.3 
9:30 Infostand Waghäusel (Bäckerei Köhler)
10:30 Infostand Bruchsal (Kaiserstraße)
12:00 Jungwähler*innen- Pakete (Juso- Zentrale Bad Schönborn)
13:00- 16:00 Straight outta WK Bretten
20:00 Bahnhofsaktion Bad schönborn- Kronau
21:30 Bar- Checkout Bruchsal (Start: Europaplatz Bruchsal)
22:30 Clubs in Bruchsal und Umgebung (ua. Fabrik, Vibez Club)
23:30 Weitere Nacht- Aktionen (Karlsruhe)

 

Liveticker über facebook.com/jusos.ka.land

Veröffentlicht am 09.03.2016

 

Jusos in Aktion Jusos im Wahlkampf

Frischer Wind, bei Wind und Wetter

Auch an diesem Samstag trotzten die Jusos dem Regen und überzeugten wieder viele Bürgerinnen und Bürger in der Bruchsaler Innenstadt.
Am 13.März heißt es nämlich SPD wählen!!! Eure Stimme für Vernunft,
für Zusammenhalt und für Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft.

 

https://www.spd-bw.de/index.php?mod=content&menu=202&page_id=23791

Veröffentlicht am 05.03.2016

 

Jusos in Aktion Livestream Event: KA-Land Konvent zur Landtagswahl am 7.Februar

Der KA- Land Konvent für junge Menschen im Landkreis Karlsruhe ist zurück. In diesem Jahr findet die Veranstaltung im Zeichen der Landtagswahlen in Baden- Württemberg am 7.Februar im Jugendhaus Pfinztal statt. Hierbei werden in zwei verschiedenen Parts die Teilnehmenden auf die kommende Wahl vorbereitet. Im ersten Teil der Veranstaltung gibt es Workshops zum Thema “Jugendwahlkampf. Mit welchen Themen und Aktionen kann die Politik junge Menschen ansprechen?” In der Workshopphase können zudem Fragen und Anregungen für die Landtagskandidierenden gesammelt werden. Im zweiten Teil des Konvents werden moderierte Fragerunden mit den SPD- Kandidierendem im Landkreis Karlsruhe eröffnet. Das Besondere: nicht nur vor Ort im Jugendhaus können Fragen gestellt werden, sondern auch über das Internet. Die Fragerunden werden auf www.jusos- ka- land.de via Livestream übertragen. Das interaktive Format kam bereits bei anderen Veranstaltungen der Jusos gut an und wurde über die Jahre weiterentwickelt.

 

Zum KA- Land Konvent sind vor allem junge Menschen, Erstwählerinnen und Erstwähler eingeladen, die den SPD- Kandidierenden ihre Fragen stellen oder einfach so die Kandidierenden kennenlernen wollen. Mit dabei sind: Anneke Graner MdL (Wahlkreis Ettlingen), Anton Schaaf (Wahlkreis Bretten) und Markus Rupp (Wahlkreis Bruchsal).

 

Programmablauf:

14:00 Uhr Workshop zum Thema Jugendwahlkampf. “Mit welchen Themen und Aktionen kann die Politik junge Menschen ansprechen?”

15:00 Uhr Pause (Pizza & Drinks gratis)

15:30 Uhr Live Fragerunden mit den Kandidierenden (bis ca. 17:00)

 

Wer persönlich zur Veranstaltung kommt, kann Fragen direkt aus dem Publikum stellen, die Zuschauerinnen und Zuschauer des Streams können ihre Fragen per Chat oder per Mail einreichen. Alle Informationen und Links unter: www.jusos- ka- land.de

 

Die Jusos Karlsruhe- Land freuen sich, das “Neuland” Internet für Jugendliche und ihre Themen einsetzen zu können und mit diesem Format jungen Wählerinnen und Wählern die Möglichkeit zu geben, die Kandidierenden besser kennen zu lernen und ihre Fragen beantwortet zu bekommen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, persönlich vorbeizuschauen oder die Veranstaltung per Livestream zu verfolgen. Die Jusos freuen sich über den Kontakt zu den jungen Menschen.

 

Los geht’s am 7. Februar um 14.00 Uhr im AWO Jugendhaus (Lehmgrubenstraße) in Pfinztal oder live unter www.jusos- ka- land.de ab 15:30 Uhr.

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

#KALAND16

Veröffentlicht am 03.02.2016

 

Jusos in Aktion Plätzchenverkauf der Jusos Bruchsal: 450€ für die Integrationsbegleitung des Tageselternvereins Bruchsal

Auch in der diesjährigen Adventszeit verkauften die Jusos auf dem Weihnachtsmarkt in Bruchsal selbstgebackene Plätzchen für den guten Zweck. Der Gesamterlös betrug 204,50€. Aus Parteikreisen wurd der Betrag auf stolze 450€ aufgerundet. Die volle Summe geht an die Integrationsbegleitung des Tageselternvereins Bruchsal. Die Integrationsbegleitung unterstützt ehrenamtlich alleinerziehende Mütter und deren Kinder bei den alltäglichen Problemen und einer besseren Integration in die Gesellschaft.

„Dass alleinerziehende Mütter vor großen Problemen im Alltag stehen, sollte uns allen klar sein. Dabei gilt es gerade diejenigen zu unterstützen, die unserer Gesellschaft etwas zurückgeben. Wir freuen uns sehr die Arbeit des Tageselternvereins in Bruchsal finanziell zu unterstützen und möchten damit auch ein Zeichen für eine noch bessere Integration von alleinerziehenden Müttern und deren Kindern setzen, die es ermöglicht den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu stärken“, so der Juso-Vorsitzende Andreas Czech.

Die Jusos bedanken sich bei allen Plätzchenbäckerinnen und -bäckern. Großer Dank geht auch an die Bürgerinnen und Bürger, die auf dem Bruchsaler Weihnachtsmarkt die Plätzchen gekauft haben. Die Spende wurde am 20. Januar an die Integrationsbegleitung des Tageselternvereins in Bruchsal übergeben.

Veröffentlicht am 05.01.2016

 

Jusos in Aktion Jusos und SPD Bruchsal besuchen Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge

Am 17. Juni besuchten Vertreter der Jusos, die den Besuch organisiert hatten, und der SPD Bruchsal die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Schnabel-Henning-Straße in Bruchsal, um sich ein Bild über die Lage der Flüchtlinge, aber auch der Situation vor Ort zu machen.

Ingo Gießmann, Leiter der Gemeinschaftsunterkunft, stellte die Einrichtung vor und beantwortete die vielen Fragen der Bruchsaler Genossen. So konnte in Erfahrung gebracht werden, dass momentan 140 Bewohner aus 15 Nationen in der Unterkunft untergebracht sind und dass es sich bei der Hälfte von ihnen um Familien, oftmals mit kleinen Kindern, handelt.
Besonders erfreut war die SPD-Delegation, darüber dass die Ressentiments und Vorurteile, die vor der Schaffung der Flüchtlingsunterkunft bei einigen Bürgern bestanden hatten durch das Bürgerforum sowie die Netzwerkarbeit der Gemeinschaftunterkunft abgebaut werden konnten sowie darüber, dass die Zusammenarbeit mit der Stadt Bruchsal sehr gut funktioniert. So gab es keine Beschwerden durch Anwohner und die Selbstversorgung der Asylbewerber mittels Gutscheinen und Taschengeld funktioniert hervorragend.
Auch haben die Besucher mit Freude vernommen, dass sich viele Bruchsaler ehrenamtlich in der Gemeinschaftsunterkunft engagieren. So stellen sich beispielsweise Bürger freiwillig als Dolmetscher zur Verfügung, bieten Sprachkurse an oder unterstützen die Flüchtlinge im Alltag in ihrer neuen Heimat.
Die Bruchsaler Sozialdemokraten waren nach der Führung durch die Gemeinschaftsunterkunft von der hervorragenden Arbeit die dort geleistet wird, beeindruckt.
"Der Eindruck, den ich vor Ort gewinnen konnte, bestärkt mich und die gesamte Juso AG, in der Unterstützung für die Gemeinschaftsunterkunft. Eine menschenwürdige Asylpolitik beginnt für uns vor Ort", so der Juso-Vorsitzende Tobias Borho.
Die Besucher hatten auch Sachspenden, in Form von Bettwäsche, Handtüchern, Besteck und Geschirr im Gepäck und möchten die Bruchsaler ebenfalls zu solchen Spenden auffordern, da die Flüchtlinge häufig nur mit ihren Kleidern am Leib in Deutschland ankommen und von Amts wegen nur mit dem aller Nötigsten ausgestattet werden.

 

__._,_.___

Veröffentlicht am 01.07.2014

 


Counter

Besucher:291456
Heute:30
Online:1