jusos-Logo
Jusos Bruchsal • Frischer Wind, neue Ideen

Gemeinsam mehr Einheit durch Vielfalt

Kreisverband

Bericht zur Jahreshauptversammlung der Jusos Karlsruhe-Land Pressemitteilung

Am Sonntag, den 24. Oktober 2010, fand in Ubstadt-Weiher im Gasthaus Ritter die Jahreshauptversammlung der Jusos Karlsruhe-Land statt. Die Jusos Bruchsal freuen sich sehr darüber, dass das Bruchsaler Juso-Mitglied Irini Karananou Mitglied im neuen Kreisvorstand ist. Karananou selbst äußerte sich folgendermaßen: „Ich werde alles daran setzen, dass der Kreisverband gestärkt und geeint in den Wahlkampf ziehen kann und dass die Zusammenarbeit mit den Juso-Arbeitsgemeinschaften vorangebracht wird. Dazu werde ich versuchen, alle Arbeitsgemeinschaften an einen Tisch zu holen, um gemeinsam gute Politik zu betreiben.“

Marko Vidakovic, unser Pressesprecher, der selbst ein Jahr Mitglied im Kreisvorstand und Pressesprecher in selbigem war, sagte nach der JHV: „Das eine Jahr im Kreisvorstand war für mich eine wertvolle Erfahrung. Ich habe viele verschiedene Menschen kennen gelernt und weiß nun, dass politische Entscheidungen oftmals von Einzelnen getroffen werden. Ich hätte mir, vor allem von unserer ehemaligen Kreissprecherin Kathrin Röwer, mehr Transparenz gewünscht. Dies war mir ein Herzensanliegen und dafür setze ich mich weiterhin ein. Eine erneute Kandidatur kam für mich jedoch nicht in Frage, da sich mein Studium so langsam dem Ende nähert und ich alle Kraft in meine Bachelorarbeit investieren möchte.“

Neben Karananous Platz im neuen Vorstand – und damit einer kompetenten Vertretung Bruchsals im Landkreis – freuen sich die Jusos Bruchsal besonders darüber, dass Kathrin Röwer, die erneut in den Kreisvorstand gewählt wurde, bei ihrer Kandidatur bekanntgab, dass sie im neuen Vorstand zukünftig lediglich eine beratende Funktion ausführen wolle. „Wir begrüßen sehr, dass Kathrin Röwer durch ihre neue beratende Funktion offenbar das Sprecherinnenamt an ein neu gewähltes Vorstandsmitglied abgeben möchte. Somit kommt frischer Wind in den Kreisvorstand, was der Zusammenarbeit mit Sicherheit gut tun wird“, teilte Fabian Verch, Vorsitzender der Jusos Bruchsal, mit. Darüber hinaus merkte Verch an: „Ich finde es sehr schade, dass ausgerechnet die beiden Vorstandsmitglieder Dennis Eidner aus Bad Schönborn und Marko Vidakovic, die durch besondere Leistungen in der Internet- bzw. Pressearbeit überzeugten, nun ausscheiden. Ich wünsche dem neuen Vorstand, dass diese hervorragenden Leistungen durch eine adäquate Fortführung entsprechend gewürdigt werden. Darüber hinaus fordere ich im Namen der Jusos Bruchsal, dass zukünftige Entscheidungen gemeinsam gefällt werden und alle Meinungen der Vorstandsmitglieder Berücksichtigung finden. Ein neuer Sprecher wird hier ganz bestimmt bei der Umsetzung dessen von großer Wichtigkeit sein.“

 
 

Counter

Besucher:291456
Heute:18
Online:1